du liest...
Allgemeines

Corporate Art und Kulturelles Engagement als Erfolgsfaktor für Unternehmen

© Monika Iatrou

Kunst & Kultur inspiriert, öffnet neue Zugänge und ist wichtiger Bestandteil einer Gesellschaft. Können aber auch Unternehmen von Kunst profitieren? Als Künstlerin –  mit ausreichend „Vorbelastung“ aus der Wirtschaft – beschäftigt mich diese Frage sehr.

In betriebswirtschaftlichen Zahlen kann eine Investition in Kunst vermutlich nicht so leicht, und schon gar nicht unmittelbar, gemessen werden. Ist Kunst jedoch im Gesamtkonzept des Unternehmens als fixer Faktor eingeplant, kann Kunst mit allen Werbemitteln kombiniert werden.

Kunst auch als Marketinginstrument zu sehen, hat sich bisher allerdings nur bei einigen wenigen, vor allem großen Unternehmen, durchgesetzt. Die Palette reicht vom klassischen Sponsoring bis hin zum umfassenden Gesamtkonzept.

Kulturelles Engagement ist jedoch für jede Unternehmensgröße interessant. Auch für Einzelunternehmen ist der Einsatz von Kunst durchaus interessant. Folgende Fragen sollte sich ein Unternehmen vorerst stellen, damit Kunst im Unternehmen auch optimal umgesetzt werden kann:

  • „Welche Art von Kunst & Kultur  passt am besten zu unserem Unternehmen?“
  • „Wo gibt es Anknüpfungspunkte zwischen den eigenen Produkten/Dienstleistungen mit Kunst?“
  • „Welche Kulturpartner passen zum Unternehmensimage.“

In jedem Fall macht es Sinn, sich von ExpertInnen beraten zu lassen.

Corporate Art

Eine spezielle Form von Kunst in Unternehmen ist „Corporate Art“. Als Ergänzung zum Corporate Design, also dem Logo, der Wahl der Farben, der Typografie, des Bildstils und somit dem einheitlichen Gesamtauftritt des Unternehmens, wird dieser noch um ein Kunstwerk – Corporate Art – erweitert. Dieses spezielle Kunstwerk repräsentiert die Firmenwerte, das Leitbild und die Vision des Unternehmens. Die emotionale Botschaft steht hier im Vordergrund und ist somit als Marketinginstrument nicht zu unterschätzen.

Im deutschsprachigen Raum hat sich Corporate Art noch nicht etabliert. Wer aber innovativ und einen Schritt voraus sein möchte, ist mit Corporate Art bei den Innovationen ganz vorne dabei.

Ich habe mit Franz Pernleitner, Geschäftsführer von Bretz Austria, gesprochen. Der Jungunternehmer hat in seinem Schauraum für extravagante Inneneinrichtung von Anfang an auch Kunst eingeplant und die Wände von einem Künstler gestalten lassen. „Man kann sich nur durch die Individualität abheben.“ Davon ist Franz Pernleitner überzeugt. „Ein Shop-Konzept, das alle haben, fällt nicht auf. Ich sehe die Kunst in meinem Schauraum als eine Erweiterung des Corporate Design.“

Für Unternehmen bedeutet es vermutlich auch, Mut zu zeigen und Kunst als Marketinginstrument einzusetzen. Ich bin überzeugt: wer sich jetzt traut, hat dem Mitbewerb gegenüber einen Vorteil. Mittel- und langfristig wird Kunst auch sichtbar im Betriebsergebnis dargestellt werden können.

Im nächsten Artikel gibt es einen Tipp, noch vor Jahresende Kunst als betriebswirtschaftlichen Faktor zu nutzen.
Monika Iatrou www.iatrou.at

Advertisements

Über Monika Iatrou

Monika Iatrou About: Ich bin Malerin & Kulturmanagerin, Ghostwriter und noch einiges mehr ;-) Meine große Leidenschaft ist Kunst und Kultur und mir ist sehr wichtig, dass Kunst und Kultur viel mehr in unseren Alltag – auch in Unternehmen – integriert wird. Außerdem engagiere ich mich stark für den bewussten Umgang mit unseren Ressourcen sowie den Tierschutz und spreche mich heftig gegen die Massentierhaltung aus. Diese Form der "Lebensmittelproduktion" halte ich für Mensch und Tier inakzeptabel. Ich bin eine sehr kritische Konsumentin und trotzdem noch weit davon entfernt, perfekt zu sein. Ich bin eine Weltverbesserin, glaube an das Gute im Menschen und bin es trotzdem selbst nicht immer ;-). Deshalb veröffentliche ich auch was mich selbst interessiert, denn vielleicht interessiert das ja auch jemanden anderen ;-). Bis dann also + Bewusst bleiben. Monika Iatrou. http://www.iatrou.at

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: